Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 06.09.2018

Nordbahntrassenbrücke wird fit gemacht

In September beginnt der zweite und letzte Bauabschnitt zur Sanierung der Nordbahntrassenbrücke über die Uellendahler Straße. Dadurch kann es ab Mittwoch, dem 12 September, zu Einschränkungen auf der Uellendahler Straße kommen.

Zunächst müssen die Gerüste an der Uellendahler Straße aufgestellt werden, damit die Sanierung am historischen Bauwerk möglich ist. Damit der Verkehr auf der belebten Uellendahler Straße nicht zu sehr eingeschränkt werden muss, wird die Straße nachts halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel wird den Verkehr in dieser Zeit regeln.

Zeitliche Umleitungen

Im weiteren Verlauf lässt sich eine Vollsperrung der Uellendahler Straße nicht vermeiden, auch diese wird in die Nacht verschoben. Eine Umleitung er die Hamburgerstraße, Hansastraße, Wüstenhofer Straße und die Wiesenstraße ist dann ausgeschildert. In Gegenrichtung wird der Verkehr über die Mirker Straße und die Wüstenhofer Straße umgeleitet.

655.000 Euro Gesamtkosten

Das Aufstellen der Gerüste wird voraussichtlich drei Wochen dauern. Im Anschluss erfolgt die abschließende Brückensanierung.

Während der Arbeiten werden auch die Fußgänger je nach Möglichkeit auf die andere Straßenseite umgeleitet.

Eine Einfahrt der Straße Am Mirker Bach von der Uellendahler Straße ist während der gesamten Bauzeit nicht möglich, da dort das Material für die Baustelle gelagert wird. Die komplette Sanierung dauert etwa fünf Monate und kostet 655.000 Euro.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen