Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 05.09.2018

Tanztheater Pina Bausch führt "Vollmond" wieder auf

Vollmond und Nacht, viel Wasser, ein Felsen, großartige Musik und die ausdrucksstarken Tänzer und Tänzerinnen des Tanztheaters Wuppertal – Vollmond ist eines der großen Werke der unvergleichlichen Choreografin Pina Bausch.

Zur Spielzeiteröffnung 2018/2019 in Wuppertal präsentiert das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch im Opernhaus "Vollmond", ein Stück von Pina Bausch aus dem Jahr 2006.

Vollmond und Nacht, auf der Bühne Wasser, ein riesiger Felsen und die ausdrucksstarken Tänzer und Tänzerinnen des Tanztheaters Wuppertal – mehr braucht es nicht für eines der großen Werke von Pina Bausch. Zwölf Tänzer spielen in der silbernen Landschaft, sind dem Regen und schließlich dem Orkan ausgesetzt, der über die Bühne tobt.

Pina Bausch zählte zu den bedeutendsten Choreografinnen der Gegenwart. Mit ihrer Compagnie hat sie von Wuppertal aus das Tanztheater weltweit revolutioniert.  Sie hat mit ihren Tänzern eine neue, ungewöhnliche Körpersprache entwickelt, fernab vom klassischen Ballett: Gesang, Sprache, Alltagsszenen und Pantomime finden in ihren Tanztheaterstücken Verwendung.

Wiederaufnahme des Stückes "Vollmond" im Opernhaus

Termine und Restkarten

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen