Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 28.08.2019

Vandalismus am Wupperufer: Bank aus der Wupper geborgen

Mit erheblicher Gewalt muss eine Bank am Wupperufer auf Höhe des Finanzamtes in Barmen aus ihrer Verankerung gerissen worden sein, um anschließend in der Wupper zu landen. Die Stadt hat Anzeige erstattet und bittet Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Die Wupperufer erlebbar machen und Aufenthaltsqualität am Fluss schaffen - zu diesem Zweck sind in den vergangenen Jahren an vielen Stellen im Stadtgebiet Stufen zum Wasser, Wupperbalkone und frei zugängliche Uferzonen entstanden. 

Am Wupperufer auf Höhe des Finanzamtes Barmen wurde eine der Sitzbänke vermutlich in der Nacht von Montag, 26. August, auf Dienstag, 27. August, ein Opfer von Vandalismus. Sie wurde mit brutaler Gewalt aus ihrer Verankerung gerissen und in den Fluss geworfen. Ein Team des Wupperverbandes rückte nach der Meldung am Dienstagmittag aus, barg die Bank aus dem Wasser und brachte sie zunächst im Betriebshof unter.

Foto: Wupperverband

Die Stadtverwaltung hat Anzeige gegen unbekannt wegen Sachbeschädigung erstattet. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen