Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 10.12.2019

Oberbürgermeister Mucke gratuliert dem Wuppertaler Medienprojekt zur Auszeichnung

Das Wuppertaler Medienprojekt kann sich über eine neue Auszeichnung freuen: Das Projekt erhielt den „Sei frech und wild und wunderbar“-Sonderpreis des Dieter-Baacke-Preises für herausragende Medienpädagogik. Oberbürgermeister Andreas Mucke gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.

In einem Brief an das Medienprojekt und seine Umweltredaktion schreibt er: „Die Verleihung dieses Sonderpreises ist ein verdientes Zeichen der Wertschätzung für die bemerkenswerte Filmarbeit zum mehr als aktuellen Thema ‚Umweltschutz und Nachhaltigkeit‘ und eine große Anerkennung für die medienpädagogischen Begleitung.“

Mucke wünscht dem Team und Teilnehmenden des Medienprojektes weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der Entwicklung weiterer Filmprojekte.

Aktive Jugendarbeit

Das Medienprojekt Wuppertal konzipiert und realisiert seit 1992 erfolgreich Modellprojekte aktiver Jugendvideoarbeit unter dem Motto „das bestmögliche Video für das größtmögliche Publikum“.

Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 28 Jahren werden bei ihren Videoproduktionen unterstützt, ihre Videos im Kino, in Schulen oder Jugendeinrichtungen präsentiert und als Bildungsmittel bundesweit vertrieben. Alle Projekte dienen der aktiven Medienerziehung und dem kreativen Ausdruck jugendlicher Ästhetiken, Meinungen und Lebensinhalte. Die Formen der Filme sind Reportagen, Spielfilme, Trickfilme, Computeranimationen, Experimentalfilme und Musikclips – in der Regel als Kurzfilme.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen