Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 19.02.2019

Oberbürgermeister Mucke: Gehweg wird kurzfristig saniert

Gute Nachricht für die Freiwillige Feuerwehr Ronsdorf: Nachdem die Freiwillige Feuerwehr mit großem Eigenengagement ihr Gerätehaus an der Talsperrenstraße erneuert hat, gab es Kritik am Zustand des Gehweges und an Teilen der Fahrbahn.

Denn hier sind bedingt durch die Investitionen in das Gerätehaus bauliche Anpassungen notwendig.

Aufgrund eines Antrags der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Ronsdorf stand das Thema bei der letzten Sitzung auf der Tagesordnung. Die Bezirksvertretung hat Oberbürgermeister Andreas Mucke, der an der Sitzung teilgenommen hat, ihre Kritik vorgetragen.

„Da mich die Argumentation der Bezirksvertretung und der Freiwilligen Feuerwehr Ronsdorf überzeugt hat, habe ich mich sofort um die Angelegenheit gekümmert. Denn wir wollen und müssen optimale Rahmenbedingungen für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren schaffen. Denn schließlich sorgen die Feuerwehrleute für unsere Sicherheit und dies tun sie ehrenamtlich und häufig unter Einsatz ihrer eigenen Gesundheit.“

Jetzt konnte der Bezirksvertretung und der Freiwilligen Feuerwehr eine schnelle Lösung übermittelt werden. „Unser Ressort für Straßen und Verkehr erteilt in Kürze einen Auftrag zur Anpassung und Sanierung des Gehweges und Teile der Fahrbahn in der Talsperrenstraße. Je nach Witterung könnten die Baumaßnahmen schon bis Mitte März beginnen. Dies ist eine gute Lösung. Ich bedanke mich bei unserem Ressort für Straßen und Verkehr und bei der Freiwilligen Feuerwehr, die hier sehr kooperativ zusammengearbeitet haben“, so der Oberbürgermeister.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen