Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 30.01.2019

Quartiere aufwerten

Die Wuppertaler Quartierentwicklungsgesellschaft (WQG) bietet im Auftrag der Stadt Wuppertal eine kostenlose Sanierungsberatung an.

Besonderen Förderbedarf haben die Gebiete Heckinghausen und Oberbarmen-Wichlinghausen. Deshalb richtet sich die Beratung in erster Linie an die Hauseigentümer in diesen Quartieren. Ziel des Projektes ist es, dort den Wohnungsbestand aufzuwerten.

Das Angebot beinhaltet eine Vor-Ort Begehung mit Empfehlungen für bauliche Maßnahmen am Gebäude und Unterstützung bei der anschließenden Fördermittelsuche für die Sanierung. „Bei einem Gespräch vor-Ort kann man nach der Begutachtung des Ist-Zustandes direkt Aufzeigen, was machbar ist. Zudem ist jede Immobilie individuell“ so Franziska Pötter (Architektin, WQG).

Regelmäßige Sprechstunde

Seit dem Projektbeginn im März 2018 wurde die Beratung bereits vielfach genutzt: insgesamt konnten seither 53 Eigentümer beraten werden. Dabei ist von Hinweisen zur Energieeinsparung wie Fensteraustausch oder Dämmung bis zu Empfehlungen zum Abbau von Barrieren im Wohnbereich vieles möglich.

An jedem ersten Donnerstag im Monat veranstaltet die WQG im Quartierbüro Heckinghausen (Heckinghauser Straße 196) eine Sprechstunde, um Fragen zum Projekt sowie rund um Sanierung und Finanzierung zu beantworten. Für das Gebiet Oberbarmen-Wichlinghausen steht jeden ersten Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr eine Ansprechperson der WQG im „Berliner Plätzchen“ (Berliner Straße 173) zur Verfügung.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen