Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 09.05.2019

Barbara Krott mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Im Rahmen einer Feierstunde hat Oberbürgermeister Andreas Mucke am Donnerstag Barbara Krott mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Mit der Ehrung wurde das langjährige Engagement von Barbara Krott als Bühnen- und Kostümbildnerin sowie als Theaterleiterin gewürdigt.

Krott hatte Szenenbild- und Kostüm-Design in München studiert und kam nach einem ersten Engagement in Aachen als Bühnen- und Kostümbildnerin an die Wuppertaler Bühnen. Seit 1974 war sie freiberuflich an vielen Bühnen, Theatern und Opernhäusern in Deutschland tätig.

Seit 1991 leitete Krott als Mitbegründerin das interkulturelle „Wupper Theater“. Diese Aufgabe übernahm Krott ehrenamtlich und verschaffte so besonders türkischen Künstlern Auftritts- und Arbeitsmöglichkeiten. Das Ensemble des Wupper Theaters konzentrierte sich zunehmend auf Workshops an Schulen. In dem über sechs Jahre laufenden Projekt „Auftritt Beruf“ waren Mitglieder des Wupper Theaters an über 250 Haupt- und Förderschulen in NRW unterwegs.

2017 hat Krott die Theaterleitung abgegeben, steht aber immer noch als Ansprechpartnerin und Koordinatorin zur Verfügung.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Antje Zeis-Loi

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen