Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 27.02.2020

Vollsperrung: Bauarbeiten an der Hainstraße gehen am Montag weiter

Am Montag, 2. März, werden die Straßenbauarbeiten an der Hainstraße wieder aufgenommen. Anwohner und Verkehrsteilnehmer müssen sich erneut auf eine Vollsperrung einstellen. Die Hainstraße bekommt einen neuen Belag, barrierefreie Bushaltestellen und eine Radfahr-Spur.

Im Herbst 2019 wurde die Hainstraße bereits von Hausnummer 45 bis zur Einmündung ‚Im Lehmbruch‘ erneuert. Nun wird der nächste Abschnitt zwischen ‚Im Lehmbruch‘ und Hausnummer 100 für voraussichtlich zwei Wochen gesperrt. Auch hier wird die Fahrbahn circa 30 Zentimeter tief entfernt und mit drei neuen Asphaltschichten wieder neu hergestellt. Zudem werden insgesamt zehn Bushaltestellen barrierefrei umgebaut und bergauf ein durchgängiger Schutzstreifen für Radfahrer geschaffen.

Arbeitsschutz-Richtlinien

Aufgrund von Arbeitsschutz-Richtlinien muss die Hainstraße während der Arbeiten für die Durchfahrt vollgesperrt werden. Sie ist also jeweils nur bis zum aktuellen Bauabschnitt befahrbar. Die Zufahrt in die Straße ‚Im Lehmbruch‘ bleibt bis auf kurzzeitige Unterbrechungen geöffnet.

Im Anschluss an diesen Abschnitt werden schrittweise die nächsten Abschnitte in Richtung Westfalenweg erneuert.

Leider lassen sich infolge der Bauarbeiten Behinderungen und Erschwernisse für die Anlieger nicht vermeiden. Das Ressort Straßen und Verkehr bittet um Verständnis. Aktuelle Infos zum Baufortschritt gibt es im Internet unter: www.wuppertal.de/baustellen-hainstrasse

WSW bieten TaxiBus an

Während der Baumaßnahme werden die Busse zwischen Westfalenweg und Bremer Straße über die Nevigeser Straße umgeleitet. Im entfallenden Abschnitt „Hainstraße Mitte“ bis „Am Wasserturm“ setzen die WSW für die Dauer der Sperrung ersatzweise einen TaxiBus zum Dorrenberg an. Dort besteht Übergang zum Busverkehr. Der TaxiBus verkehrt nach festem Fahrplan und nach VRR-Tarif, jedoch nur nach telefonischer Voranmeldung mindestens 20 Minuten vor Abfahrt unter der Rufnummer 569-5230. Alternativ sind Fahrten des TaxiBusses online buchbar.

Weitere Informationen zu den Umleitungen und zum TaxiBus gibt es an den Haltestellen vor Ort sowie im Internet unter auf dieser WSW-Seite.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen