Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 21.02.2020

Gymnasium Sedanstraße: Schulhof-Sanierung geht in die nächste Runde

Jetzt starten die Vorarbeiten für den zweiten Bauabschnitt der Schulhof-Sanierung am Gymnasium Sedanstraße. Dadurch wird dann auch der östliche Teil des Schulhofs, der jetzt sehr schmal, schlauchförmig, feucht und dunkel ist, aufgewertet und barrierefrei gestaltet.

Am Dienstag, 25. Februar, beginnen auf dem Schulgrundstück an der Seite zur Parlamentstraße hin Baumfällarbeiten. Betroffen sind 13 Bäume, die unter die Baumschutzsatzung fallen. Die Bezirksvertretung Barmen hatte der Fällung in ihrer Sitzung im Dezember vorigen Jahres zugestimmt, die Genehmigung wurde erteilt.

Die Fällungen sind notwendig, um eine Baustraße, beginnend am Spielplatz Heubruch, am Schulgebäude vorbei einzurichten. Sonst wäre der Baubereich nicht mit Maschinen und Baufahrzeugen erreichbar. In diesem Bereich sind mehrere Bäume direkt oder durch den Eingriff in deren Wurzelbereich betroffen und müssen für die Schulhofsanierung gefällt werden. Weitere Fällungen sind notwendig, damit der Schulhof barrierefrei und das Schulgebäude nicht durch Äste oder Wurzeln beschädigt wird.

Weil im unteren Hangbereich zur Parlamentsstraße hin immer noch viele und große Bäume stehen, bleibt trotzdem der Charakter des Grüngürtels mit den Bäumen sowohl von der Parlamentsstraße als auch vom Schulhof her erhalten.

Im Rahmen der Schulhofsanierung ist vorgesehen, fünf neue Bäume auf dem Schulgelände zu pflanzen. Die darüber hinaus notwendigen Ersatzpflanzungen werden auf anderen Grundstücken des Gebäudemanagements (GMW) vorgenommen. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen