Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 20.02.2020

Bestürzung und tiefe Anteilnahme

In einer aktuellen Erklärung zu den Gewaltverbrechen in Hanau, gestern, am Mittwoch, 19. Februar, drückt Oberbürgermeister Andreas Mucke seine Trauer und Anteilnahme aus.

„Ich bin bestürzt, dass wieder unschuldige Menschen aus offenbar rassistischen, rechtsradikalen Motiven in Hanau ihr Leben verloren haben. Das Maß von Hass und Gewalt macht sprachlos. Meine Gedanken und meine tiefe Anteilnahme sind bei den Opfern, ihren Familien und Freunden.

Solidarisch an der Seite der Hanauerinnen und Hanauer

Dieser Terror zeigt erneut, dass wir noch enger zusammenstehen müssen gegen jede Form von Rassismus und Gewalt. Die Gefahr von rechts muss gesamtgesellschaftlich mit allen Mitteln des demokratischen Rechtsstaats bekämpft werden. Wir sind eine wehrhafte Demokratie und es gilt gemäß unserem Grundgesetz, alle Menschen egal welcher Herkunft, Religion, Hautfarbe oder sozialem Status zu schützen vor Rassismus, Antisemitismus, Ausgrenzung und Gewalt.

Wuppertal ist eine tolerante und weltoffene Stadt und steht solidarisch an der Seite der Hanauerinnen und Hanauer!“

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Antje Zeis-Loi Medienzentrum
Seite teilen