Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 08.01.2020

„Rechte der Bezirksvertretungen gestärkt“

„Seitdem die Zuständigkeit für die Bezirksvertretungen in meinem Verantwortungsbereich liegt, habe ich zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit mit den und zur Stärkung der Bezirksvertretungen umgesetzt.“ Das antwortet Oberbürgermeister Andreas Mucke auf die Kritik von Bündnis 90/ Die Grünen.

So sei beispielsweise das Controlling von Aufträgen und Beschlüssen der Bezirksvertretungen verbessert worden. Die Geschäftsführer der jeweiligen Bezirksvertretungen wurden beauftragt, diese Beschlüsse und Aufträge regelmäßig nachzuverfolgen. Dadurch werde verhindert, dass Vorlagen und Drucksachen nicht mehr ohne Einbeziehung der Bezirksvertretungen in das Beratungsverfahren eingebracht werden.

Gesamtkonzept geschieht in enger Abstimmung

Andreas Mucke: „Mir war es wichtig, möglichst schnell konkrete Maßnahmen umzusetzen – und dies ist uns in kooperativer Zusammenarbeit mit den Bezirksvertretungen gelungen. Konkrete Verbesserungen aufgrund der bekannten Handlungsbedarfe habe ich sofort eingeleitet. Das Gesamtkonzept ist in enger Abstimmung mit den Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeistern und unter Berücksichtigung ihrer Vorschläge und Anregungen entwickelt worden. Dies halte ich für den richtigen Weg. Denn hier gilt der Grundsatz einer  bestmöglichen Kommunikation.“

Die Anregungen und Vorschläge aus den Gesprächen mit den Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeistern werden jetzt in eine Vorlage eingearbeitet, die dann in den entsprechenden Gremien beraten werden soll.

Mucke abschließend: Der richtige und wichtige Ratsbeschlusses zur Stärkung der Bezirksvertretungen wird konsequent umgesetzt.“

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen