Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 09.07.2020

Kommunalwahl: Noch gut 300 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

„Ich danke den vielen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die sich bereits für einen Einsatz bei der Kommunalwahl im September gemeldet haben,“ sagt Johannes Slawig, Wahlleiter der Stadt Wuppertal, „jedoch benötigen wir noch rund 300 Helferinnen und Helfer. “

Am 13. September 2020 finden in Nordrhein-Westfalen Kommunalwahlen statt. Zudem besteht die Möglichkeit einer Stichwahl am 27. September. Um die Wahlen durchführen zu können, ist die Stadtverwaltung wieder auf die Unterstützung von vielen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern angewiesen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich online anmelden.

Insgesamt müssen 272 Wahlvorstände mit jeweils sechs Personen besetzt werden. Deshalb bittet die Stadt um Mithilfe. Wer sich als Wahlhelfer melden möchte, kann dies ganz einfach online erledigen – unter www.wuppertal.de/wahlhelfer. Hier gibt es auch jede Menge Infos zum Ablauf der Anmeldung und zu den einzelnen Aufgaben der Wahlhelfer.

Auch telefonisch oder E-Mail können sich interessierte Wahlhelfer melden. Ansprechpartnerin ist Susanne Klein, Tel. 563-7493, E-Mail: wahlhelferstadt.wuppertalde.

 

Für die Wahlhelfer gibt es wie immer eine finanzielle Vergütung:


Wahlhelfer brauchen keine Vorkenntnisse, müssen jedoch wahlberechtigt sowie am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sein und die deutsche oder eine sonstige EU-Staatsangehörigkeit besitzen. Die Meldung als Wahlhelfer erfolgt absolut freiwillig. Es besteht keine Verpflichtung, bei einer Anmeldung zukünftig bei jeder Wahl zu helfen.

Wünsche zum Einsatzort sowie Pläne für den gemeinsamen Einsatz mit Freunden und Bekannten in einem Wahllokal werden berücksichtigt und meistens erfüllt. 

Und noch ein Hinweis: Wahlhelfer müssen am Wahltag nicht von morgens früh bis abends spät im Wahllokal sitzen. Meist ist ein Arbeiten in zwei Schichten, morgens und nachmittags, möglich – nur ganz zu Beginn um 7.15 Uhr und zum Auszählen der Stimmen ab 17.45 Uhr muss das ganze Team da sein.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen