Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 20.06.2020

Grundschule Peterstraße: Quarantänen können aufgehoben werden

Gute Nachrichten für die Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Grundschule Peterstraße. Inzwischen liegen den Experten des Gesundheitsamtes die notwendigen Befunde vollständig vor; sie sind allesamt negativ. Fast alle verhängten Quarantänen können aufgehoben werden.

Die verhängten Quarantänemaßnahmen für fast alle 350 Schüler und Lehrer können daher jetzt aufgehoben werden. Die Kinder und Lehrer dürfen ihren Wohnungen ab sofort wieder verlassen. Ausgenommen davon sind lediglich diejenigen Kinder und Lehrkräfte, die direkten, engeren Kontakt zu dem Schulkind hatten. Sie bleiben aufgrund der Inkubationszeit noch bis Montag in Quarantäne. Alle, auf die dies zutrifft, wurden heute, am Samstagnachmittag, vom Gesundheitsamt angerufen und über die erforderlichen Maßnahmen informiert. Abweichende Regelungen gibt es außerdem für die Familie, in der die Infektion aufgetreten war. Hier sind teilweise noch längere Quarantänen notwendig.

Die Schule kann in Abstimmung mit der Schulaufsicht ab Dienstag wieder öffnen, um Zeugnisse auszugeben und die Kinder in den vierten Klassen persönlich zu verabschieden.

 

Grundschule Peterstraße: Quarantänen können aufgehoben werden

 

Gute Nachrichten für die Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Grundschule Peterstraße. Inzwischen liegen den Experten des Gesundheitsamtes die notwendigen Befunde vollständig vor; sie sind allesamt negativ. Die verhängten Quarantänemaßnahmen für fast alle 350 Schüler und Lehrer können daher jetzt aufgehoben werden. Die Kinder und Lehrer dürfen ihren Wohnungen ab sofort wieder verlassen. Ausgenommen davon sind lediglich diejenigen Kinder und Lehrkräfte, die direkten, engeren Kontakt zu dem Schulkind hatten. Sie bleiben aufgrund der Inkubationszeit noch bis Montag in Quarantäne. Alle, auf die dies zutrifft, wurden heute, am Samstagnachmittag, vom Gesundheitsamt angerufen und über die erforderlichen Maßnahmen informiert. Abweichende Regelungen gibt es außerdem für die Familie, in der die Infektion aufgetreten war. Hier sind teilweise noch längere Quarantänen notwendig.

Die Schule kann in Abstimmung mit der Schulaufsicht ab Dienstag wieder öffnen, um Zeugnisse auszugeben und die Kinder in den vierten Klassen persönlich zu verabschieden.

 

Grundschule Peterstraße: Quarantänen können aufgehoben werden

 

Gute Nachrichten für die Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Grundschule Peterstraße. Inzwischen liegen den Experten des Gesundheitsamtes die notwendigen Befunde vollständig vor; sie sind allesamt negativ. Die verhängten Quarantänemaßnahmen für fast alle 350 Schüler und Lehrer können daher jetzt aufgehoben werden. Die Kinder und Lehrer dürfen ihren Wohnungen ab sofort wieder verlassen. Ausgenommen davon sind lediglich diejenigen Kinder und Lehrkräfte, die direkten, engeren Kontakt zu dem Schulkind hatten. Sie bleiben aufgrund der Inkubationszeit noch bis Montag in Quarantäne. Alle, auf die dies zutrifft, wurden heute, am Samstagnachmittag, vom Gesundheitsamt angerufen und über die erforderlichen Maßnahmen informiert. Abweichende Regelungen gibt es außerdem für die Familie, in der die Infektion aufgetreten war. Hier sind teilweise noch längere Quarantänen notwendig.

Die Schule kann in Abstimmung mit der Schulaufsicht ab Dienstag wieder öffnen, um Zeugnisse auszugeben und die Kinder in den vierten Klassen persönlich zu verabschieden.

 

Grundschule Peterstraße: Quarantänen können aufgehoben werden

 

Gute Nachrichten für die Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Grundschule Peterstraße. Inzwischen liegen den Experten des Gesundheitsamtes die notwendigen Befunde vollständig vor; sie sind allesamt negativ. Die verhängten Quarantänemaßnahmen für fast alle 350 Schüler und Lehrer können daher jetzt aufgehoben werden. Die Kinder und Lehrer dürfen ihren Wohnungen ab sofort wieder verlassen. Ausgenommen davon sind lediglich diejenigen Kinder und Lehrkräfte, die direkten, engeren Kontakt zu dem Schulkind hatten. Sie bleiben aufgrund der Inkubationszeit noch bis Montag in Quarantäne. Alle, auf die dies zutrifft, wurden heute, am Samstagnachmittag, vom Gesundheitsamt angerufen und über die erforderlichen Maßnahmen informiert. Abweichende Regelungen gibt es außerdem für die Familie, in der die Infektion aufgetreten war. Hier sind teilweise noch längere Quarantänen notwendig.

Die Schule kann in Abstimmung mit der Schulaufsicht ab Dienstag wieder öffnen, um Zeugnisse auszugeben und die Kinder in den vierten Klassen persönlich zu verabschieden.

 

Grundschule Peterstraße: Quarantänen können aufgehoben werden

 

Gute Nachrichten für die Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Grundschule Peterstraße. Inzwischen liegen den Experten des Gesundheitsamtes die notwendigen Befunde vollständig vor; sie sind allesamt negativ. Die verhängten Quarantänemaßnahmen für fast alle 350 Schüler und Lehrer können daher jetzt aufgehoben werden. Die Kinder und Lehrer dürfen ihren Wohnungen ab sofort wieder verlassen. Ausgenommen davon sind lediglich diejenigen Kinder und Lehrkräfte, die direkten, engeren Kontakt zu dem Schulkind hatten. Sie bleiben aufgrund der Inkubationszeit noch bis Montag in Quarantäne. Alle, auf die dies zutrifft, wurden heute, am Samstagnachmittag, vom Gesundheitsamt angerufen und über die erforderlichen Maßnahmen informiert. Abweichende Regelungen gibt es außerdem für die Familie, in der die Infektion aufgetreten war. Hier sind teilweise noch längere Quarantänen notwendig.

Die Schule kann in Abstimmung mit der Schulaufsicht ab Dienstag wieder öffnen, um Zeugnisse auszugeben und die Kinder in den vierten Klassen persönlich zu verabschieden.

 

Grundschule Peterstraße: Quarantänen können aufgehoben werden

 

Gute Nachrichten für die Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Grundschule Peterstraße. Inzwischen liegen den Experten des Gesundheitsamtes die notwendigen Befunde vollständig vor; sie sind allesamt negativ. Die verhängten Quarantänemaßnahmen für fast alle 350 Schüler und Lehrer können daher jetzt aufgehoben werden. Die Kinder und Lehrer dürfen ihren Wohnungen ab sofort wieder verlassen. Ausgenommen davon sind lediglich diejenigen Kinder und Lehrkräfte, die direkten, engeren Kontakt zu dem Schulkind hatten. Sie bleiben aufgrund der Inkubationszeit noch bis Montag in Quarantäne. Alle, auf die dies zutrifft, wurden heute, am Samstagnachmittag, vom Gesundheitsamt angerufen und über die erforderlichen Maßnahmen informiert. Abweichende Regelungen gibt es außerdem für die Familie, in der die Infektion aufgetreten war. Hier sind teilweise noch längere Quarantänen notwendig.

Die Schule kann in Abstimmung mit der Schulaufsicht ab Dienstag wieder öffnen, um Zeugnisse auszugeben und die Kinder in den vierten Klassen persönlich zu verabschieden.

 

Seite teilen