Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 10.06.2020

Vorverkauf für Bädertickets startet am 11. Juni

Die städtischen Hallenbäder und das Freibad öffnen am Montag, 15. Juni. Vor dem Besuch der Bäder müssen die Gäste ein Ticket buchen. Denn die Kasse im Bad bleibt geschlossen, um Warteschlangen zu vermeiden.

Über wuppertal.de oder direkt bei Wuppertal-Live.de können die Tickets bequem online gebucht und direkt nach dem Kauf ausgedruckt werden. Alternativ kann das Ticket auch auf dem Handy vorgezeigt werden. Wichtig: Die Tickets müssen aufbewahrt und beim Verlassen des Bades erneut vorgezeigt werden - denn die Corona-Schutzmaßnahmen des Landes NRW verpflichten die Badbetreiber, die Kontaktdaten der Besucher sowie die Uhrzeiten zu speichern, zu denen die Gäste das Bad betreten und verlassen. Jeder muss unabhängig von seinem Alter ein Ticket lösen. Kinder unter 10 Jahren dürfen nur mit einer erwachsenen Begleitperson die Bäder besuchen. Geldwert- und Mehrfachkarten, OperKombiCard und Abo-Card können zum Erwerb einer Karte bzw. zum Eintritt ins Bad nicht genutzt werden.

Vorverkaufsstellen

Wer nicht online buchen möchte, kann die Tickets auch bei den Vorverkaufsstellen von Wuppertal-Live.de erhalten, z.B.: Wuppertal Touristik und Ticket-Zentrale (Elberfeld), Musikhaus Landsiedel-Becker (Barmen), Reiseoase (Langerfeld), Buchhandlung Jürgensen (Vohwinkel), Cronenberger Anzeiger und Cronenberger Woche (Cronenberg), Ronsdorfer Bücherstube (Ronsdorf).

Nach den Frühschwimmern (Mo.-Fr. 8 – 10.30 Uhr, Sa.+So. 9-10.30 Uhr) können von 11 bis 18.30 Uhr bis zu 600 Besucher zeitgleich ins Freibad Mählersbeck, danach ist das Bad abends ab 19 Uhr für die Vereine geöffnet. Zwischen den Nutzergruppen erfolgt eine Zwischenreinigung. Im Gartenhallenbad Langerfeld und in der Schwimmoper können Zeitfenster von jeweils drei Stunden gebucht werden.

Die Tickets fürs Freibad  kosten 3,50 Euro (Erwachsene) und 1,50 Euro (Kinder bis 17 Jahre) und die Hallenbäder kosten 3 Euro bzw.  1,50 Euro. Frühschwimmer im Freibad können eine Saisonkarte erwerben. Darüber hinaus gibt es keine weiteren Ermäßigungen.

Die Pläne gelten zunächst bis zum Ende der Sommerferien – längstens, denn bei weiteren Lockerungen oder auch Einschränkungen soll flexibel reagiert und nachgesteuert werden.

Infos und Buchung

Städtische Bäder im Überblick

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen