Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 12.03.2020

Ehrenbürgerschaft, Sportehrung, Umweltpreis: Veranstaltungen abgesagt

Oberbürgermeister Andreas Mucke hat in Abstimmung mit Prof. Andreas Ziegler die Veranstaltung zur offiziellen Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Ziegler abgesagt. Die Veranstaltung war für den 17. März geplant.

Da zu dem Festakt auch internationale Gäste aus Wuppertals Partnerstädten erwartet wurden, beschlossen die Stadt und ihr Ehrenbürger Ziegler angesichts der aktuellen Entwicklung rund um das Corona-Virus, die Veranstaltung zu verschieben.

Ebenfalls mit Blick auf Corona haben sich Stadt und der Stadtsportbund in Abstimmung mit der Stadtsparkasse als Ausrichter entschlossen, die aktuell vorgesehene Sportmeisterehrung in der Glashalle der Stadtsparkasse am Johannisberg sowie die Jugendmeisterehrung im Barmer Bahnhof am 18. und 25. März abzusagen. Beide Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Auch das Haus der Jugend Barmen und der Live Club Barmen reagieren auf die aktuelle Situation: Kinder- und Jugendveranstaltungen werden bis auf weiteres nicht stattfinden.

Die große Preisverleihung der Wuppertaler Energiesparschulen im Rahmen des Projektes „energie gewinnt“, die für den 15. Mai geplant war, ist jetzt ebenfalls abgesagt. Schulen und Gewinner werden informiert, die Preisgelder und Urkunden in diesem Jahr ohne Veranstaltung verliehen. Nachgefeiert wird im kommenden Jahr, wenn das Projekt zum zehnten Mal junge Energiesparer auszeichnet.

Die für Mittwoch, 18. März, geplante Sitzung des Beirats Bürgerbeteiligung entfällt. Damit folgt die Stadt der Empfehlung, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen oder einzudämmen, indem möglichst alle Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden.

Für den Beirat gibt es aktuell keinen Ersatztermin, das nächste reguläre Treffen findet am 27. Mai statt.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen