Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 10.03.2020

Zum dreißigsten Mal: „Manege frei“ auf dem Carnaper Platz

„Manege frei!“ heißt es in den Sommerferien wieder auf dem Carnaper Platz. Plätze im Zirkusprojekt des Ressorts Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt sind bei kleinen Artisten heiß begehrt: Der Kartenverkauf startet am 21. März.

Schon zum 30. Mal können Kinder gemeinsam mit der Familie Casselly im Kinderferienzirkus ihre Talente als Nachwuchs-Artisten ausprobieren. Eine Woche lang voller Kunststücke, Akrobatik, Clownerie und Popcorn erwartet die jungen Teilnehmer.  

Das Anmeldeverfahren startet mit dem Kartenverkauf am Samstag, 21. März im Haus der Jugend Barmen. Der Kartenverkauf beginnt um 9 Uhr, die Ausgabe von Servicenummern erfolgt bereits um 8.30 Uhr. Der Verkauf endet um 11 Uhr.

Termine für die einzelnen Zirkusprojekt-Wochen sind vom 21. bis 26. Juli, vom 27 bis 31. Juli und vom 3. bis 8. August.

Pro Woche studieren 150 Kinder unter Anleitung von pädagogischen Fachkräften und Artisten der Familie Jonny Casselly innerhalb von fünf Tagen eine Zirkusnummer ein, die im Rahmen einer Galavorstellung jeweils am sechsten Tag (Samstag bzw. Sonntag) dem Publikum präsentiert wird.

Neben dem großen Spaß und der Freude, einmal im Mittelpunkt des großen Zeltes zustehen, ermöglicht das Projekt für die Kinder eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls. Zudem erfahren die Kinder dort, durch das Miteinander eine Förderung ihrer sozialen Kompetenzen. Durch die Mitwirkungsmöglichkeiten der Kinder begünstigt das Projekt die Entwicklung von Toleranz, Gerechtigkeit und Solidarität. Der gewünschte Lernerfolg - Handlungskompetenz in sozialer Hinsicht zu erlangen - wird durch Gruppensituationen erreicht, in denen die Kinder aktiv beteiligt sind und in der Auseinandersetzung mit der Gruppe soziales Verhalten erfahren und einüben können.

Ein zentraler Punkt des Projektes ist die Inklusion. Dies betrifft sowohl Kinder mit Handicap, als auch Kinder mit vielfältigen psycho-sozialen Problemlagen. Für Kinder mit individuellem Förderbedarf sind pro Zirkuswoche fünf Plätze mit der Möglichkeit der Einzelbetreuung reserviert. Bei Bedarf wenden sich Eltern an die Organisatoren.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen