Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 27.05.2020

Kulturrucksack: Sommerferien-Programm 2020

Die kreativen Ferien- und Freizeitangebote für 10- bis 14-Jährige finden statt - mit kreativen Lösungen für die aktuelle Corona-Lage.

Beim Kulturrucksack Wuppertal ist selbst in diesem speziellen Jahr eins gewiss: die Angebote finden statt und die Anmeldung unter www.wuppertal-live.de hat begonnen. 

Da die Gesundheit der jungen Kulturrucksack-Teilnehmer*innen allen am Herzen liegt, wird die Kreativität auch bei der Durchführung der Workshops groß geschrieben – möglichst ohne dabei ins Internet auszuweichen.
Für den Fall, dass einige Einschränkungen bezüglich Corona in den Sommerferien weiterhin gelten, wird an alternativen Umsetzungen gearbeitet. Das könnten Kunst-Kioske, Lerninsel und vieles mehr sein.

Die Ideen für die Durchführung der Kurse werden mit den Workshop-Leiter*innen erarbeitet, denn auch dieses Jahr sind es wieder lokale Künstler*innen, welche die Kurse leiten und den jungen Künstler*innen viel Raum für eigene Kreativität bieten.

Vom Tapetenwechsel bis zu schrägen Vögeln

Von den beteiligten Künstler*innen kamen auch viele Anregungen für neue Kulturrucksack-Angebote, die durch Zeitgeist und Wünsche der Teilnehmer*innen inspiriert sind:

  • So gehen bei TAPETENWECHSEL die Kids mit Videokameras auf eine ungewöhnliche Reise, deren Bilder später mit einem Theaterstück verschmelzen.
  • Ebenfalls mit der Kamera wird der Kulturrucksack-Klassiker SING DEINEN SONG zum ersten Mal vom Workshop MUSIKVIDEO begleitet.
  • Beim Workshop GLOW UP! entsteht am BOB Kulturwerk beim Malen mit Fluorfarben Schwarzlichtkunst.
  • In der verrückten Kunstwerkstatt von Andrea Raak entstehen SCHRÄGE VÖGEL - SCHILLERNDE WESEN.
  • Schöpferkraft ist sowohl bei der Entwicklung des ESCAPE ROOMs in der Jugendbildung Vohwinkel gefragt, als auch im Haus der Jugend Elberfeld, wo via Smartphone-App ein URBAN GAME entsteht.

Bereits jetzt können sich junge Kreative für die Sommerferien anmelden und unter www.kulturrucksack.nrw.de/kulturplaner?kommune=468 informieren.

Über mögliche Änderungen wird spätestens zwei Wochen vor Beginn der Sommerferien per E-Mail informiert. Bitte bei der Anmeldung angeben.

Die Teilnahme an den Kursen ist wie gewohnt kostengünstig, damit alle jungen Wuppertaler*innen mitmachen können. Es gibt lediglich eine Beteiligung von 25 Euro beziehungsweise ermäßigte 12,50 Euro.

Die Angebote jenseits der Ferien von „Kultur vor Ort“ werden verschoben. Infos dazu haben die durchführenden Jugendzentren

Sollten Workshops wider Erwarten doch nicht stattfinden, wird die Gebühr zurück erstattet.

Der Kulturrucksack ist ein Förderprogramm des Landes NRW. In Wuppertal wird er vom Kulturbüro und dem Fachbereich Jugend & Freizeit gemeinsam mit dem Soziokulturzentrum ‚die börse‘ umgesetzt.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen