Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 31.08.2021

Projekt „energie gewinnt“ feiert 10-jähriges Jubiläum

Insgesamt fast vier Millionen Kilogramm – so viel Kohlendioxid haben Wuppertals Schulen eingespart, seit im Jahr 2011 die Aktion „energie gewinnt“ gestartet ist.

Und das nicht etwa aufgrund großer Sanierungsmaßnahmen, sondern allein durch Änderungen im Verhalten und viele pfiffigen Ideen der beteiligten Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und anderen an den Schulen tätigen Personen.

Da freut sich nicht nur die Umwelt. Durch die Sparmaßnahmen musste die Stadt Wuppertal in den ersten 10 Jahren des Projekts rund 1,2 Millionen Euro weniger für den Energieverbrauch der Schulen ausgeben. Ein Teil dieses Geldes ging in Form von Preisgeldern an die Schulen zurück – zur freien Verfügung.

Diese Erfolge wurden nun beim Fest zum 10-jährigen Jubiläum gefeiert. Es gab ein buntes Bühnenprogramm, unter anderem begeisterten die Physikanten mit einer Wissenschaftsshow. Außerdem nahmen die ausgezeichneten Schulen ihre Preise entgegen.

Im ersten Jahr nahmen 28 Schulen am Projekt teil, heute ist es bereits an 60 Schulstandorten ein selbstverständlicher Bestandteil des Schulalltags.

Ebenso ist „energie gewinnt“ fest im städtischen Handeln verankert. Nachdem es zunächst nur für drei Jahre angesetzt war, hat der Rat das Projekt 2019 auf unbestimmte Zeit verlängert.

Im Jubiläumsjahr macht das „energie gewinnt“-Team nun einen weiteren Schritt nach vorn: Mit drei Kindertageseinrichtungen soll in einer Pilotphase der Versuch unternommen werden, auch schon die Kleinsten spielerisch an das Thema Ressourcensparen heranzuführen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen