Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 10.02.2021

„Twitter-Gewitter“ am 11. Februar: Feuerwehr berichtet live über Einsätze

Die Wuppertaler Feuerwehr ist immer zur Stelle, wenn es brenzlig wird. Wie fordernd und abwechslungsreich die Einsätze im Stadtgebiet an nur einem einzigen Tag sein können, das können Interessierte beim morgigen „Twitter-Gewitter“ live verfolgen.

Zwölf Stunden lang twittert die Feuerwehr ihre Einsätze, erklärt Hintergründe und Abläufe und lässt auch die ein oder andere kuriose Anekdote hören.  Das Twitter-Gewitter ist eine bundesweite Aktion, an der sich zahlreiche Feuerwehren beteiligen. Anlass ist der Europäische Tag des Notrufs – der 11.2. –, der auf die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 aufmerksam machen möchte. 

Hashtags bei Twitter

Der Twitter-Kanal der Wuppertaler Feuerwehr ist über folgenden Link zu erreichen: (Öffnet in einem neuen Tab)

Die Tweets der Feuerwehr finden sich bei Twitter auch mithilfe der Hashtags #wuppertal112, #WirschützenWuppertal und #EinsatzfürWuppertal. Die bundesweite Aktion nutzt den Hashtag #112live.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen