Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 21.07.2021

Hochwasser: Der Eigenbetrieb Straßenreinigung Wuppertal reinigt bis alles wieder sauber ist

Der ESW ist mit voller Belegschaft in den stark lädierten Bereichen von Wuppertal immer noch im Einsatz.

Aufgrund des Hochwassers waren am vergangenen Donnerstag, Freitag und am Wochenende die Reinigerinnen und Reiniger – insbesondere in den hochwassergezeichneten Gebieten Kohlfurth und Beyenburg – vor Ort, um zu helfen. Dort, wo Bedarf war, wurden die Menschen mit professionellen Säcken, Handschuhen und Besen von der Straßenreinigung versorgt. Mit Hochdruckgeräten und Kehrmaschinen ausstaffiert, ist zeitnah eine Grundreinigung vorgenommen worden, so dass das größte Chaos auf den Straßen etwas verkleinert wurde.

Der Eigenbetrieb bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, da die Sondermaßnahmen zu einer Verzögerung der Regelreinigung führen können.

Die ESW-Betriebsleiter Martin Bickenbach, Heimo Stegner, und Michael Steiner bedanken sich einstimmig bei der gesamten Belegschaft des ESW für die enorme Leistung, die die ESW-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter leisten. Jedem ist momentan klar, dass das eine sehr spezielle Zeit ist und wir gemeinsam anpacken müssen – umso schneller findet eine Rückkehr zum Normalbetrieb statt“, so Heimo Stegner, der beim Eigenbetrieb für den Bereich Straßenreinigung zuständig ist.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Quelle: ESW
  • Quelle: ESW
Seite teilen