Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 19.03.2021

Bürgerbudget 2021: Noch mehr Ideen gefragt

Mehr als 60 sind es schon – es können aber gerne noch mehr werden. Aktuell können für das Bürgerbudget 2021 noch Ideen eingereicht werden. Deshalb kommt das zuständige Bürgerbeteiligungs-Team dem Wunsch vieler Interessierter nach und verlängert die Frist, in der gute Ideen eingereicht werden können, bis zum 29. März.

Insgesamt 200.000 Euro stehen in diesem Jahr für das Bürgerbudget zur Verfügung. Neue Projekte für das Bürgerbudget sollen maximal 50.000 Euro kosten, innerhalb der nächsten zwei Jahre umsetzbar sein, im Handlungsspielraum der Stadt liegen und generell zum Wohl der Menschen in der Stadt beitragen. Möglich ist aber es zum Beispiel aber auch, dass Vereine Ideen einreichen, die auf ihrem Grundstück realisierbar sind.

Wer Ideen für das Bürgerbudget einreichen möchte, kann dies online unter www.talbeteiligung.de/buergerbudget2021 machen. Auch eine telefonische Meldung eines Vorschlags ist möglich, die Rufnummern dafür: 0202 563-5749 oder 0202 563-6138. Per Mail können Ideen an buergerbeteiligungstadt.wuppertalde eingesendet werden.

Das Wuppertaler Bürgerbudget findet bereits zum dritten Mal statt. Beim letzten Bürgerbudget wurden fünf Gewinnerideen realisiert: So wurde ein Spielplatz saniert, Schutzausrüstung für die DLRG finanziert, ein Klettergerüst gebaut, der Unterbarmer Kinderteller e.V. unterstützt und ein Queeres Zentrum errichtet.

Zum Bürgerbudget

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen