Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 17.11.2021

Wunschstern-Aktion und Ausstellung im Verwaltungshaus Elberfeld

Es weihnachtet im Verwaltungshaus Elberfeld am Neumarkt: Ab Montag, 22. November, steht dort wieder ein geschmückter Weihnachtsbaum mit „Wunschsternen“. In diesem Jahr wird die „Wunschstern“-Aktion von einer Ausstellung begleitet, die Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn um 15 Uhr eröffnet.

Wie jedes Jahr bietet die Aktion eine Möglichkeit, bedürftigen Kindern und Jugendlichen zu Weihnachten eine Freude zu machen. Was vielleicht in diesem Jahr wieder besonders wichtig ist: Durch Corona ergeben sich auch zu diesem Weihnachtsfest in vielen Familien andere Probleme und Schwierigkeiten. Existenzängste, finanzielle Sorgen und vieles mehr. Kinder und Jugendliche leiden unter der Corona-Krisen, sowohl finanziell als auch emotional und psychisch.

Deshalb werden auch in diesem Jahr wieder Paten gesucht, die den Wunsch auf dem jeweiligen Stern der Kinder und Jugendlichen erfüllen. Die Wunschsterne können im Verwaltungshaus Elberfeld ab dem 22. November am Neumarkt 10 vom Weihnachtsbaum gepflückt werden. Zuvor bitte an der Pforte melden. Selbstverständlich werden dabei die Abstands- und Hygieneregeln beachtet. Ein Geschenkwunsch kostet um die 20 Euro. 

Freuen können sich in diesem Jahr die Kinder der Jugendwohngruppen Wichernhaus, der Sozialtherapeutischen Kinder- und Jugendarbeit, des Nachbarschaftsheims „Alte Feuerwache“ sowie die Kinder des Spielplatzhauses Hardt. 

Spätestens bis zum 14. Dezember müssen die Geschenke schön verpackt wieder im Verwaltungsgebäude beim Pförtner abgegeben werden, damit die Geschenke den Kindern und Jugendlichen pünktlich zu Weihnachten übergeben werden können. 

 

Neue Heimat Wuppertal

In diesem Jahr gibt es neben der „Wunschstern“-Aktion noch einen weiteren Grund für den Besuch im Verwaltungshaus: Eine Ausstellung zeigt Bilder, die in einem Fotoprojekt der Internationalen Klassen unter dem Motto „Meine neue Heimat –  Wuppertal“ entstanden sind.

Schüler und Schülerinnen der internationalen Klassen der Pina-Bausch-Gesamtschule haben, unterstützt von ihren Lehrkräften und mit finanzieller Hilfe des Erzbistums in Köln, ihre neue Heimat Wuppertal erkundet und in ihren Bildern ihre Sicht auf die Stadt festgehalten.

Die Ausstellung im Verwaltungshaus Elberfeld kann montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr besucht werden.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen