Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 20.10.2021

Fit mit dem Pedelec

Rein rechtlich gesehen sind sie zwar Fahrräder, aber die Kraft dahinter darf man nicht unterschätzen: Pedelec-Fahren will gelernt sein.
Darum hat die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt jetzt ein kostenloses Sicherheitstraining speziell für Elektrofahrräder angeboten.

Rund zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben an diesem Tag an der Schulung teilgenommen.Der vierstündige Kurs teilte sich in Theorie und Praxis auf. Im theoretischen Teil frischten die Teilnehmer zunächst ihre Kenntnisse der Verkehrsregeln auf und lernten mehr über die technischen Details der Pedelecs. Der zweite Teil bestand aus praktischen Übungen auf dem Gerät, um die Fahrer sicherer und souveräner zu machen. Denn durch erhöhtes Beschleunigen, einer gewissen Grundgeschwindigkeit und einem anderen Gewicht weicht das Fahrverhalten eines Pedelecs deutlich von dem eines herkömmlichen Zweirades ab.

  

Geleitet wurde der Kurs von Jürgen Dahlmann, einem geschulten Trainer der Verkehrswacht Solingen. Durch eine Kooperation mit dem Zukunftsnetz Mobilität NRW unter dem Titel „Fit mit dem Pedelec“ können Kommunen diese Sicherheitstrainings landesweit anbieten. Durch die Unterstützung des Landesverkehrsministeriums bleiben die Veranstaltungen für Anbieter und Teilnehmer kostenlos.

 

Fördermittel des Bundes

Dank der Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie der Nationalen Klimaschutzinitiative ist im September das Vorhaben "KSI: Klimamanagement Stadt Wuppertal, Umsetzung des vorliegenden Klimaschutzkonzeptes mit integriertem Handlungsfeld Anpassung an den Klimawandel" gestartet. 

Für die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes ist der Zeitraum 01.09.2021 bis 31.08.2024 vorgesehen (Förderkennzeichen: 03K15165).

 

  

  

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen