Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 01.09.2021

Städtepartnerschaften: Fröhliches Fest an der Auer Schulstraße

Das Wetter wurde pünktlich schön, so stand einem fröhlichen Fest nichts mehr im Wege: Die Städtepartnerschaftsvereine luden zum Straßenfest in die Auer Schulstraße ein - als Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe in der Bergischen Volkshochschule (VHS).

„Friendship first“ hieß es für die Partnerstädte Be’er Sheva, South Tyneside, Saint-Étienne, Matagalpa, Legnica, Kosice und die befreundeten Städte Tabarka und Jekaterinburg. Die Partnerschaftsvereine und Freundeskreise der Partnerstädte stellten sich in kurzen Interviews mit ihren Engagements vor. Dazu gab es Liveschaltungen in einige Partnerstädte und Bildmaterial. Die Moderation übernahm der Verein Der Grüne Weg e.V., der Kontakte zu allen Partnerstädten Wuppertals unterhält, sie mit dem Fahrrad besucht oder auch Gruppen aus den Partnerstädten empfängt. Auch Oberbürgermeister Uwe Schneidewind stand im Interview Rede und Antwort. "Wir können ganz viel voneinander lernen", lobte er die Vereine und ihr Engagement, "auch und gerade bei Zukunftsthemen!" 

Wuppertal hat acht Partnerstädte und eine Reihe von befreundeten Städten. Diese bilateralen Beziehungen werden von Städtepartnerschaftsvereine oder Freundeskreisen unterstützt, die seit vielen Jahren Kontakte zu Bürger*innen und Institutionen in den Partner- oder befreundeten Städten entwickeln und pflegen. Sie initiieren und organisieren Begegnungen und Austauschprogramme zwischen den Partnerstädten, unterstützen den kulturellen Austausch, initiieren Kooperationen und Patenschaften, pflegen Freundschaften auf unterschiedlichen Ebenen, leisten direkte Hilfe für bedürftige Einrichtungen und Institutionen wie Straßenkinder oder AIDS-Erkrankte und zeigen Solidarität mit den Partnerstädten in schwierigen Situationen. 

Veranstaltungen an der Volkshochschule

  • 14.09. - Matagalpa Nicaragua
  • 28.09. – St. Etienne, Frankreich
  • 12.10. – Kosice, Slowakei
  • 26.10. - Tabarka, Tunesien
  • 09.11. – Beer Sheva, Israel
  • 23.11. – Legnica, Polen
  • 07.12. Jekaterinburg, Russland
  • 17.12. – South Tyneside, Vereinigtes Königreich
  • 21.12. – Engels, Russland 

Beginn ist jeweils um 19 Uhr in der VHS-Elberfeld, Buchung über www.bergische-vhs.de (Öffnet in einem neuen Tab). Der Eintritt ist frei, es gilt „Pay what you like“.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Gerd Neumann | Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • © Gerd Neumann | Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • © Gerd Neumann | Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • © Gerd Neumann | Stadt Wuppertal | Medienzentrum
Seite teilen