Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 05.05.2022

Förderprojekt: Grüne Dächer für zwei Wuppertaler Alten- und Pflegeheime

Die Alten- und Pflegeheime Wuppertal (APH) an den Standorten Vogel-sangstraße und Neviandtstraße bekommen grüne Dächer. Im Rahmen des Förderprogramms „Klimaresilienz auf kommunaler und regionaler Ebene" des Landes NRW standen den Kommunen rund zehn Millionen Euro zur Verfügung.

Davon kommt ein Teil nun der Begrünung der APH-Dächer zugute. Der Antrag auf Förderung wurde im Oktober 2021 in enger Zusammenarbeit mit dem Klimamanagement der Stadt Wuppertal gestellt. 

Zurzeit läuft das Ausschreibungsverfahren für beide Standorte, dazu hat ein externes Architekturbüro im Vorfeld Leistungsverzeichnisse erstellt. Insbesondere das achtstöckige APH-Gebäude in der Neviandtstraße ist eine logistische und technische Herausforderung für Gerüstbauer und Dachdecker. Der Startschuss für die umfangreichen Dacharbeiten soll im Juni 2022 erfolgen. 

Für interessierte Eigentümerinnen und Eigentümer in den Stadtteilen Heckinghausen, Mirker Quartier, Oberbarmen/Wichlinghausen, Innenstadt Barmen und Elberfeld bietet die Stadt Wuppertal Fördermittel des Bundes und des Landes für eine Dachbegrünung an. 

Gefördert werden außerdem die Entsiegelung, Begrünung, Herrichtung und Gestaltung von Hof- und Gartenflächen sowie die Begrünung und Gestaltung von Außenwänden auf privaten Grundstücken. Es wird ein Zuschuss gewährt, der Eigenanteil wird entsprechend den Richtlinien der Stadt durch die privaten Eigentümer erbracht. Der Zuschuss beträgt maximal 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben oder 24 Euro pro Quadratmeter umgestalteter Fläche. 


Weitere Infos und die genauen Förderbedingungen gibt es unter: https://serviceportal.wuppertal.de/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/409121/show (Öffnet in einem neuen Tab)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen