Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 20.01.2023

Beirat Bürgerbeteiligung tagt am 26. Januar

Zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr trifft sich der Beirat Bürgerbeteiligung am Donnerstag, 26. Januar, um 18 Uhr im Ratssaal der Stadt, Rathaus, Johannes-Rau-Platz.

Ein Schwerpunkt auf der Tagesordnung ist die aktuelle Planung der Bundesgartenschau 2031 und, die geplante Beteiligung sowie die rechtlichen Hintergründe. Zu Gast sind Arno Minas, Geschäftsbereichsleiter für Stadtentwicklung und Recht, und die Projektleiterin der Bundesgartenschau, Nicole Wiemann.

Außerdem steht auf der Tagesordnung neben weiteren aktuellen Beteiligungsverfahren das „Bürger*innenbudget 2023“, dessen Startschuss am 1. März fällt. Erstmalig stehen 215.000 Euro für gemeinwohlorientierte Ideen aus der Bürgerschaft zur Verfügung, die in einem halbjährigen Prozess zwischen März und September in mehreren Diskussions- und Abstimmungsverfahren von den Wuppertalerinnen und Wuppertalern an die besten Ideen vergeben werden.

Der Beirat Bürgerbeteiligung ist das politische Gremium, das aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft besteht und die städtische Beteiligungsarbeit begleitet und kontrolliert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und mitzudiskutieren. Um Anmeldung bis zum 24. Januar an buergerbeteiligungstadt.wuppertalde wird gebeten.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen