Rathaus Online

Überträge von NiederlassungserlaubnissenSymbol für eine Dienstleistung

Beschreibung

Der Übertrag eines nichtbefristeten Aufenthaltstitels (Niederlassungserlaubnis) erfolgt zurzeit ohne Termin Zimmer 106

Öffnungszeiten:

Mo. 7:00 - 12:30 Uhr 14:00 - 15:00 Uhr
Di. 7:00 - 12:30 Uhr
Mi. 7:00 - 12:30 Uhr
Do. 7:00 - 12:30 Uhr 14:00 - 17:30 Uhr
Fr. 7:00 - 12:30 Uhr

Der Antragsteller muss persönlich erscheinen, ein neues biometrisches Passbild vorlegen (auch, wenn schon eines in der Akte ist), Fingerabdrucke abgeben und den neuen Pass mitbringen. Man erhält eine Chipkarte, die erst von der Bundesdruckerei erstellt werden muss. Das Bestellverfahren nimmt etwa acht Wochen in Anspruch.

Bitte beachten: Es kann kein elektr. Aufenthaltstitel beantragt werden, wenn noch länger eine gültige Aufenthaltserlaubnis oder eine Niederlassungserlaubnis im Pass eingetragen ist. 

Jede Ausländerbehörde ist mit Lesegeräten ausgestattet. Dort können jederzeit die im Chip gespeicherten Daten angesehen werden. Dazu muss der eAT vorgelegt werden.

Die Chipkarte ersetzt den Pass nicht!

Beachten: neues biometrisches Passbild vorlegen (auch, wenn schon eines in der Akte ist) und ausschließlich persönlich, da ein Fingerabdruck abgenommen wird.