Rathaus Online

Haushaltsplan 2008/2009Symbol für eine Dienstleistung

Beschreibung

Haushaltsplan 2008 / 2009

 

Mit dem Gesetz zur Einführung des neuen kommunalen Finanzmanagements (NKF) für Gemeinden im Land Nordrhein-Westfalen (NKFEG NRW) vom 16.11.2004 wurden alle Gemeinden in NRW verpflichtet, spätestens zum 01.01.2009 die bisherige kamerale Haushaltsplanung und Haushaltsbewirt-schaftung durch das doppische Rechnungswesen zu ersetzen und zu diesem Stichtag eine Eröffnungsbilanz aufzustellen.

 

Der Rat der Stadt Wuppertal hat in seiner Sitzung am 19.06.2006 beschlossen, dass die flächendeckende Umstellung auf das NKF in Wuppertal bereits zum 01.01.2008 erfolgt.

 

Der Entwurf des Haushaltsplans 2008 / 2009 wurde am 22.10.2007 in den Rat ein-gebracht, am 17.12.2008 wurde die Haushaltssatzung beschlossen.

 

Aufbau des Wuppertaler Haushaltsplans 2008 / 2009

 

Der Haushaltsplan 2008 / 2009 besteht aus insgesamt drei Bänden.

 

Band 1 umfasst neben der Haushaltssatzung auch die allgemeinen Erläuterungen, die deutlich machen, wie der Haushalt gestaltet ist. Dieser Band enthält zudem den so genannten Vorbericht, der einen Überblick über die Eckpunkte des Haushalts gibt, sowie den Ergebnis- und Finanzplan und die entsprechenden Teilergebnis- und Teil-finanzpläne der vom NKF vorgegebenen Produktbereiche.

 

In Band 2 werden die Teilergebnis- und Teilfinanzpläne (A und B) sowie die Be-schreibungen auf Ebene der Produktgruppen – das sind zum Beispiel die Dienstleis-tungen der Stadt – und entsprechend der organisatorischen Gliederung der Stadt-verwaltung Wuppertal dargestellt.

 

In Band 3 sind die entsprechenden Teilergebnispläne und Beschreibungen für die einzelnen Produkte zu finden, analog sortiert nach der organisatorischen Gliederung der Stadt.