Wuppertaler Bühnen

Wiedereröffnung des Opernhauses nach langer Umbauphase im Januar 2009
+
Unter dem Dach der Wuppertaler Bühnen wohnen die drei Sparten Oper, Sinfonieorchester und Schauspiel einträchtig zusammen. Der Kultur-Wohngemeinschaft stehen mit dem Opernhaus in Barmen, der Historischen Stadthalle und der neuen Spielstätte im Engelsgarten drei Bühnen zur Verfügung.

Eine große Bühne für die Oper bietet mit 700 Plätzen das komplett sanierte Opernhaus in Barmen. Neben eigenen Musik-Produktionen entstehen im Opernhaus auch die weltberühmten Inszenierungen des Tanztheaters Pina Bausch.

 

Mit Beginn der Spielzeit 2014/15 wurde in direkter Nachbarschaft auf dem Gelände des Historischen Zentrums eine neue kleine Spielstätte mit 155 Plätzen eingeweiht, das "Theater am Engelsgarten". In ihrer ersten Saison wird die Bühne vom Schauspielensemble zum Leben erweckt.

 

Homepage