20.30 und 21.30 Uhr

Songs of Broken Feathers - Zierle & Carter
© Sophoa Zapiti
+
© Sophoa Zapiti

"Arriving on new lands, yet reaching back to touch the old, lingering for a moment, before the old crumbles away between our hands. The loss keeps pushing us forward - eyes wide open."

'Songs of Broken Feathers' wurde aus früheren Arbeiten entwickelt, so beispielsweise "Charred to the Bone - Where is Home now?" PerformanceNacht 2013. Auch diese Arbeit widmet sich den Themen kultureller Identitäten, dem Zuhausesein und Ortsgefühl. Inspiriert durch Zierle & Carters Recherchen über Zugehörigkeitsgefühle in verschiedenen Kulturen, verknüpfen sie persönliche Geschichten und Vorstellungen und erschaffen ikonische Bilder und Aktionen, die in ihrer Poesie die innere und äußere Landschaft erfragt. In ihrer Zusammenarbeit untersuchen die in Großbritannien ansässigen Zierle & Carter, was es bedeutet, Mensch zu sein. Ihre Arbeiten laden ein in Zwischenräume zu treten, in äussere und innere, permanente und vorübergehende, die besprochenen und die kaum wahrnehmbaren. Sie erforschen grundlegende gesellschaftliche Konventionen, Traditionen und Rituale, die sie dann oft - metaphorisch gesprochen - auf den Kopf stellen.

www.zierlecarterliveart.com

Ort e.V.

Luisenstraße 116
42105 Wuppertal
 
 
Peter Kowald Gesellschaft/Ort e.V.
Luisenstr. 116
42105 Wuppertal