Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal

Grölle pass:project

Der spanische Künstler Pablo de Lillo war 1999 an dem Stipendium internationalem Künstleraustausch „Transfer“ beteiligt, das vom Kultursekretariat NRW Wuppertal organisiert wurde. 2000 war de Lillo für zwei Monate in Wuppertal. Hier lernte Jürgen Grölle ihn kennen. Nach bald 15 Jahren freut er sich, seine Arbeit anlässlich der Kunst- und Museumsnacht vorstellen zu können.

Pablo de Lillo ist Konzeptkünstler; seine Arbeit ist eine ironischkritische Reflektion über das Vergängliche. Er transformiert in seiner Kunst Trends und Retrotrends vergangener Zeit. Es ist der Versuch, einen übergeordneten Gestaltungswillen sichtbar zu machen.
Musikalische Unterstützung kommt an diesem Abend von Schlammpeitziger. Seit Veröffentlichung seiner ersten Kassette auf dem Kölner Traditionslabel Entenpfuhl 1993 gewährt Jo Zimmermann aka Schlammpeitziger einem internationalen Publikum Einblicke in seinen privaten Kosmos. Der Musiker, Zeichner und Erfinder nicht enden wollender Songtitel mit dem derben, wie feinsinnigen Humor hat einen unverwechselbaren Stil geprägt.

21:00 Uhr Auftritt des Musikers Schlammpeitziger

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen