Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal

Neuer Kunstverein Wuppertal

„First we shape our buildings, then they shape us“ (Winston Churchill,1943) und dann verändern wir sie wieder. Architektur beeinflusst uns und unser Verhalten. Im Rahmen der Ausstellungsserie über Stadt, Architektur und Raum betrachtet Kai Schiemenz den öffentlichen Raum im Hinblick auf dessen Nutzung und Verwertung.

Für die Ausstellung stellt Kai Schiemenz einen Bilderatlas her, der Bilder über Architektur in unterschiedlichste Zusammenhänge bringt. So entsteht ein Panorama über den öffentlichen Raum, das einen subjektiven Zugang schafft und versucht, die Balance zwischen individuellem und kollektivem Erleben herzustellen.

Kai Schiemenz, 1966 in Erfurt geboren, ist ein in Berlin lebender freischaffender Künstler. Er studierte 1992 – 1998 Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin und erhielt 2000 den Gasag Kunstpreis.
2001 und 2004 erhielt er das Arbeitsstipendium des Senats Wissenschaft und Forschung in Berlin. Er war unter anderem Stipendiat des Hauptstadt Kulturfonds, der Villa Aurora in Los Angeles. Seit den 1990er-Jahren stellt er international aus.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen