Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal

Hebebühne e.V.

Louisa Roßner - Selbstporträt, 2014

Die Düsseldorfer Kunststudentin Louisa Roßner (Klasse Tomma Abts) zeigt einen Auszug aus ihren Arbeiten „Zustandsstützen“.

 

 

 

Der Ausstellungstitel „Chin up“ engl. für „Kopf hoch“, versteht sich als Aufmunterung und Einladung zum Anlehnen, aber auch ein Hinweis auf Hochmut kann eine kleine Brücke zum Begreifen der Arbeiten bieten; Körperangepasste Keramikobjekte in Anlehnung an archaische Artefakte werden in einer kleinen Auswahl präsentiert.

 

Zudem wird es im Rahmen der Wuppertaler Kunst- und Museumsnacht eine interaktive Perfomance mit dem Kunststudenten Israel Aten (USA, Detroit, Michigan/Klasse Tomma Abts) geben: „See, how i see me!“

19:40 Uhr Interaktive Performance mit Louisa Roßner und Israel Aten

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen