Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Eugen Egner

Schriftsteller, Zeichner und Musiker
geb. 10. Oktober 1951 in Ingelfingen
Preisträger des Jahres 2018
Verleihung am 4. November 2018

Eugen Egner

Eugen Egner, der Meister des grotesken Humors, wurde von Freunden schon für den Nobelpreis vorgeschlagen. Nun ist es der Von der Heydt-Kulturpreis der Stadt Wuppertal geworden.

Eugen Egner, Autor, Zeichner, Musiker, Künstler, Forscher und Philosoph, lebt seit seinem vierten Lebensjahr in Wuppertal und befasst sich seitdem in all seinen Arbeiten mit den Themen Traum, Rausch und Wahn. Er war Mitglied der bekannten Rockband Armutszeugnis.

Sein erstes Buch Als sich die Erlkönige Freiheiten herausnahmen kam 1986 heraus. Seine Zeichnungen und Texte erschienen in allen großen deutschen Zeitungen und Zeitschriften von Hamburg bis München.

2014 wurde mit großem Erfolg im Wuppertaler Opernhaus die Oper Der Universums-Stulp nach der Romanvorlage von Eugen Egner uraufgeführt.

Die Stadt Wuppertal verleiht mit Stolz und Freude Eugen Egner den Von der Heydt-Kulturpreis und schließt sich den Worten von Loriot gerne an: „Wir finden Ihre Arbeiten besonders originell und auf eine eigentümliche Weise eindrucksvoll.“

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen