Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Hanna Jordan

Bühnen- und Kostümbildnerin
geb. 3. April 1921 in Elberfeld
gest. 26. Januar 2014 in Wuppertal
Preisträgerin des Jahres 1965
Verleihung am 13. November 1965

Hanna Jordan

„Die Stadt Wuppertal spricht ihren Eduard von der Heydt-Preis für das Jahr 1965 der Bühnen- und Kostümbildnerin Hanna Jordan zu. Sie würdigt damit das Werk einer Künstlerin, deren bildnerische Phantasie und handwerkliche Präzision viele bedeutende Bühnen im In- und Ausland Entwürfe verdanken, die weit über alle Dekorationen hinaus Sinnbilder des literarischen Vorwurfs in Raum und Farbe sind. Den Inszenierungsstil des künstlerischen Fernsehspiels hat Hanna Jordan mitgeprägt. In ihren Bühnen, die Oper und Schauspiel gleichsam weiterdichten, ist jeder Gegenstand Mitspieler der Szene. Hanna Jordan hat schon jetzt einen unverwechselbaren Beitrag zum modernen Theater geleistet.“

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen