Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Paul Pörtner

Schriftsteller
geb. 25. Januar 1925 in Elberfeld
gest. 16. November 1984 in München
Preisträger des Jahres 1967
Verleihung am 14. Januar 1967

Paul Pörtner

„Die Stadt Wuppertal anerkennt mit der Verleihung des Eduard von der Heydt-Preises 1967 an Paul Pörtner das lyrische, dramatische und essayistische Werk eines Autors, der kenntnisreich und geduldig unsichere Wirklichkeit mit den Mitteln der Sprache prüft. Die offene Form seines Mitspiel-Theaters verschafft der aktuellen Dramatik neue Möglichkeiten. Mit der Darstellung der literarischen Revolution um 1920 gelang ihm eine grundlegende Dokumentation der Schlüsselzeit moderner Dichtung. Der hohe Anstand, mit dem Pörtner mögliche Standpunkte zur Welt und zur Gesellschaft dem Risiko des Fragens aussetzt und in nicht verfügter Sprache beantwortet, verdient Aufmerksamkeit und Beachtung.“

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen