Inhalt anspringen

Bergisch Competentia

Good Practice Beispiele von Frauen in Führung im bergischen Städtedreieck

Unternehmen 2020-2022

Sarah Majewski-Gerull, Prokuristin bei der tangolima GmbH

Die tangolima GmbH setzt für ihre Geschäfts- und Personalentwicklung auf Offenheit und persönliche Entfaltung – und auf ein gemischtes Team. Sarah Majewski-Gerull ist in dieser gesunden Unternehmenskultur nach ihrem stundenweisen Einstieg in der Buchhaltung gewachsen – und übernahm nach kurzer Zeit eine leitende Funktion. Denn in diesem
Unternehmen ist eine Frau in Führungsposition genauso selbstverständlich wie ein Mann mit Familienarbeit.


Sabine Domgörgen, Executive Director der HUDORA Unternehmensgruppe

Beruflich Karriere machen ist leichter, wenn man dafür keine Opfer bringen muss.
Sabine Domgörgen hat schon früh ihre erste leitende Position eingenommen und gleichzeitig eine Familie gegründet, ohne beruflich zurückzustecken. Sie hält das für gar nicht nötig – wenn man einen flexiblen Arbeitgeber hat, der Familienfreundlichkeit zu den Selbstverständlichkeiten zählt.


Dagmar Henkel, HR bei Babtec

Dagmar Henkel ist früh nach ihrem Studium in eine Führungsposition gekommen. Sie sprang damals ins kalte Wasser und ergriff ihre Möglichkeiten mit Mut und Ehrgeiz.
Sie hat die Chance genutzt, die viele Frauen auch heute noch aktiv suchen müssen.


Sabine Störmer, Prokuristin bei der Fries & Hüttermann GmbH

Sabine Störmer gehört praktisch „zum Inventar“ des Unternehmens: Sie hat bei der Fries & Hüttermann GmbH ihre kaufmännische Ausbildung gemacht, wichtige Umstrukturierungen miterlebt – und schließlich Prokura erhalten.


Andrea Lemm, Prokuristin bei econex verkehrsconsult gmbh

Andrea Lemm arbeitet bei der econex verkehrsconsult gmbh, die sich vor allem mit Qualitätskonzepten im Öffentlichen Verkehr befasst. Die Diplom-Geografin hat in dieser Branche schon früh Fahrt aufgenommen und sich erfolgreich mitentwickelt.


Anne Preuß, Geschäftsführerin des Zentrums für Integration und Bildung GmbH

Als Geschäftsführerin gilt für Anne Preuss die Kultur des „Fördern und Forderns“ auch bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Unternehmen 2017-2019

Kontakt

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bergisches Städtedreieck
Birgit Frese

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Uwe Schinkel
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Antje Zeis-Loi
  • Antje Zeis-Loi
  • Antje Zeis-Loi
  • Antje Zeis-Loi
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Antje Zeis-Loi
  • MHKBG NRW / Europäische Union, 1995-2018

Auch noch interessant

Seite teilen