Inhalt anspringen

Engels2020

Engels2020 unterwegs

Gemeinsam mit dem Bergischen Land Tourismus Marketing e.V. hat sich das Projektbüro Engels2020 auf dem diesjährigen Germany Travel Mart (GTM) in Wiesbaden präsentiert.

Der GTM ist mit rund 500 Reiseeinkäufern aus 51 Nationen die wichtigste Incoming-Veranstaltung für den Deutschlandtourismus. Damit konnte das Projektbüro die Möglichkeit nutzen, Reiseeinkäufer aus der ganzen Welt über das Engelsjahr 2020 mit den zahlreichen geplanten Veranstaltungen zu informieren.

Drei Tage lang, vom 12. bis zum 14. Mai 2019, fanden Termine mit Interessenten insbesondere aus den Niederlanden, Belgien und Luxemburg, der Schweiz und Österreich sowie Großbritannien, China und Russland statt. Als besonderer Eyecatcher fungierte eine große Engels-Büste, die im kleineren Format an die ausländischen Gesprächspartner verschenkt wurde. Als Vorlage diente eine von der Wuppertaler Künstlerin Heike Ising-Alms modellierte Büste von Friedrich Engels. Von dieser wurden in einem 3D-Druckverfahren von der Solinger Agentur EXCIT3D GmbH mehrere Repliken erstellt.

Besonderes Interesse zeigten die Messeteilnehmerinnen und -teilnehmer an der Sonderausstellung "Friedrich Engels - Ein Gespenst geht um in Europa", die vom Historischen Zentrum Wuppertal geplant von März 2020 bis September 2020 zu sehen sein wird.

Durch die positiven Gespräche und das wahrzunehmende Interesse am Engelsjahr 2020 können wir mit einer Vielzahl an ausländischen Besucherinnen und Besuchern 2020 in Wuppertal rechnen. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.
  • Stadt Wuppertal
  • Tourismus NRW e.V.
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen