Inhalt anspringen

Übergang Schule Beruf für Unternehmen

Brötchen, Kaffee und duale Ausbildung – so schmeckt das Schülerfrühstück

Ausbildungsbörse, Markt der Berufe oder Bewerberdating – es gibt viele Wege, um mit Unternehmen in Kontakt zu kommen. Aber nur wenige Angebote finden direkt im Betrieb statt. Anders ist das beim Schülerfrühstück. Statt sich an einem beliebigen Veranstaltungsort zu treffen, laden Unternehmen die Schülerinnen und Schüler zu sich ein. So können die Jugendlichen direkt in den Betrieb reinschnuppern und – wie der Name schon sagt – gibt auch noch ein gemeinsames Frühstück zum gegenseitigen Kennenlernen.

An wen richtet sich das Schülerfrühstück?

Das Schülerfrühstück ist für alle Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse, die sich für eine Ausbildung und für den angebotenen Ausbildungsberuf des Unternehmens interessieren. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und kann je nach Unternehmensgröße variieren. Maximal werden nur 20 Plätze vergeben, damit bei der Veranstaltung ein intensiver Austausch stattfinden kann. Die Anmeldung erfolgt über die Kommunale Koordinierung Wuppertal.

Wie läuft es ab?

Die Veranstaltung beginnt um 8.30 Uhr und dauert ca. zwei bis maximal drei Stunden. Vor Ort lernen die Schülerinnen und Schüler den Betrieb und die Aufgaben der verschiedenen Berufsbilder kennen. Auszubildende können aus erster Hand von ihrem Berufsalltag berichten. Ein Themenschwerpunkt dabei ist die Kombination aus Ausbildung im Betrieb und Berufsschule. Welche Möglichkeiten und Wege in die Ausbildung gibt es? Welche Vorteile bringt sie? Bei einem Rundgang lernen die Jugendlichen die verschiedenen Arbeitsbereiche kenne und blciken hinter die Kulissen des Betriebs. Zum Ausklang können die Schülerinnen und Schüler während eines leckeren Frühstücks in gemeinsamer Runde ihre Fragen stellen und Kontakte knüpfen.

Welche Unternehmen können mitmachen?

Bäcker, Handwerker, Altenpfleger… beim Schülerfrühstück stellen sich vor allem kleinere und mittlere Unternehmen vor. Diese Betriebe sind in der Regel nicht oder nur selten auf den bekannten Ausbildungsveranstaltungen vertreten. Trotzdem handelt es sich um Betriebe mit einem sehr guten Ausbildungsprogramm. Beim Schülerfrühstück bekommen die Betriebe die Gelegenheit, sich dem Nachwuchs zu präsentieren.
Anfallende Kosten für das Schülerfrühstück werden vom Unternehmen übernommen.

Sie möchten Ihr Unternehmen ebenfalls bei einem Schülerfrühstück dem Nachwuchs vorstellen? Sprechen Sie uns an. Wir planen mit Ihnen das Format, stellen den Kontakt zu Schulen her und kümmern uns um die Anmeldungen.

Berit Uhlmann Naz Sharif
0202 24807 -17 0202 24807 -37
uhlmannwf-wuppertalde       sharifwf-wuppertalde

Rückblick

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • WiFö

Auf www.wuppertal.de verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie das Webanalysetool Matomo zur anonymisierten statistischen Auswertung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Datenschutzeinstellungen widerrufen. Weitere Informationen und Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Datenschutzeinstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)
Seite teilen