Inhalt anspringen

Wuppertalent

Elektroniker*in - Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Du hast ein gutes technisches Verständnis? Du besitzt handwerkliches Geschick?

Dann ist eine Ausbildung zum*zur Elektroniker*in für Energie- und Gebäudetechnik genau das Richtige für Dich!

Dein Tag startet mit einer Besprechung, bei der die Aufgaben verteilt werden. Hier wirst Du einem Monteur zugeteilt, mit dem Du den anstehenden Auftrag bearbeiten wirst. Manchmal wirst Du mehrere Aufträge an einem Tag bearbeiten, manchmal kann ein Auftrag aber auch länger dauern und mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Dabei planst Du die elektrische Versorgung von Gebäuden und installierst komplexe energietechnische Anlagen, elektronische Steuer- und Regelsysteme, wie z.B. Systeme zur Raumklimaregelung oder Alarmanlagen bei Türkontrollsystemen. Nach der Installation bist Du ebenso für deren Wartung und Reparatur zuständig und überprüfst sie in regelmäßigen Abständen, um Ausfälle zu vermeiden.

Bewirb Dich jetzt bei uns und lerne die Stadtverwaltung von ihrer modernen Seite kennen!

Dein Wuppertalent, Deine Ausbildung, Deine Chance!

Alle Infos auf einen Blick

Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre
Vergütung
  1. Jahr:  1043,26 EUR
  2. Jahr:  1093,20 EUR
  3. Jahr:  1139,02 EUR
  4. Jahr:  1202,59 EUR
Anstellungsverhältnis Angestellte*r
Voraussetzungen
  • mindestens Hauptschulabschluss Klasse 10 Typ A
  • keine Rot-Grün-Sehschwäche
  • keine Angst vor großen Höhen
  • gute Noten in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie

Ablauf der Ausbildung

Theorie

An ein bis zwei Tagen in der Woche besuchst Du das Berufskolleg "Am Haspel" in Wuppertal und wirst in folgenden Fächern unterrichtet: Wirtschafts- und Betriebslehre, Installieren und Betreiben elektrischer Anlagen, Planung, Errichtung und Wartung gebäudetechnischer Systeme.


Prüfungen

Im zweiten Jahr werden dann anhand einer Zwischenprüfung Deine Kenntnisse abgefragt. Ebenfalls legst Du am Ende Deiner Ausbildung eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung ab.


Praxis

Der praktische Teil der Ausbildung findet in der Zentralwerkstatt des Gebäudemanagements der Stadt Wuppertal statt. Du arbeitest 39 Stunden in der Woche und hast feste Arbeitszeiten von Montag - Donnerstag von 7 - 16 Uhr und am Freitag arbeitest Du von 7 - 12 Uhr.


Überbetriebliche Lehrgänge

Zusätzlich zur praktischen Ausbildung nimmst Du drei bis vier Mal pro Lehrjahr an überbetrieblichen Lehrgängen teil. Diese übernehmen die Funktion der betrieblichen Lehrwerkstatt. Im Blockunterricht werden Dir hier vor allem Ausbildungsgrundlagen vermittelt. Diese Lehrgänge finden im überbetrieblichen Ausbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft in Wuppertal statt.


So gehts weiter

Deine Vergütung nach der Ausbildung:

Entgeltgruppe 6, Stufe 1:  2636,- EUR

Nach deiner Ausbildung hast Du mehrere Möglichkeiten, Dich weiterzubilden. Du kannst im Anschluss Deine*n Elektrotechnikermeister*in oder den*die staatlich geprüfte*n Techniker*in in der Fachrichtung Elektrotechnik absolvieren. Damit hast Du dann die Voraussetzung auch leitende Stellen zu übernehmen.


Frau Silvia Wolters
Sachbearbeiter*in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©industrieblick - stock.adobe.com
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen