Inhalt anspringen

Ausbildungsmöglichkeiten

Du möchtest Kinder bilden, erziehen und betreuen?

Dann hast Du verschiedene Möglichkeiten, wie Du dieses Ziel erreichen kannst.

Der klassische Weg, um Erzieherin oder Erzieher zu werden, ist die schulische Ausbildung an einem Berufskolleg. Hierbei besuchst Du die ersten beiden Jahre eine Fachschule. Im dritten Jahr folgt dann das Anerkennungsjahr in einer Praxisstelle. Wir würden uns freuen, wenn Du dieses bei uns absolvierst.

Zudem bieten wir aber auch die praxisintegrierte Ausbildung zur/zum Erzieher/in an. Bei dieser wird von Anfang an die Praxis mit der Theorie vereint und Du erhältst eine attraktive Vergütung.

Seit neustem ist es auch möglich den praktischen Teil des dualen Bachelor-Studienganges Kindheitspädagogik bei uns zu absolvieren. Ein Studiengang im sozialen Bereich ermöglicht Dir das Ausüben einer Tätigkeit in unseren Tageseinrichtungen für Kinder sowie gute und schnelle Aufstiegsmöglichkeiten.

Darüber hinaus kannst Du durch Praktika im Rahmen Deiner Schulausbildung einen ersten Einblick in den Beruf erlangen.

Wir freuen uns darauf, Dich auf Deinem Weg zur pädagogischen Fachkraft unterstützen zu können!


Detailliertere Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten findest Du hier:

Praxisintegrierte Ausbildung (PIA)

zur/zum staatlich anerkannten Erzieherin/Erzieher

Ausbildung

zur/zum staatlich anerkannten Erzieherin/Erzieher

Duales Studium

Kindheitspädagogik, B.A.

Fachoberschule

Gesundheit und Soziales

Schülerpraktikum

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Antje Zeis-Loi
Anmelden
Seite teilen