Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 13.11.2009

Feuerwehr wirbt mit Minister Lienenkämper für Rauchmelder

“Freitag, der 13. wird Ihr Glückstag“, verspricht die Wuppertaler Feuerwehr, „wenn Sie einen Rauchmelder installieren“. Mit einer groß angelegten Aktion und prominenter Unterstützung aus Düsseldorf warben die Retter am Freitag, 13. November, in den City-Arkaden für den Einsatz von Brandmeldern.

Bauminister Lutz Lienenkämper besuchte den Aktionstag und stellte dabei die neuen Info-Flyer der Landeskampagne vor. Unter dem Titel „Rauchmelder sind Lebensretter“ werben die Broschüren des Landes jetzt auch in türkischer und russischer Sprache für den Einsatz der kleinen Warngeräte im eigenen Zuhause.

Ziel des Aktionstages, den Freiwillige und Berufs-Feuerwehr gemeinsam organisiert haben, ist es, am „Freitag, den 13.“ möglichst viele Wuppertaler daran zu erinnern, in den eigenen vier Wänden Rauchmelder zu installieren. Der Hintergrund: Bei Bränden in Deutschland sterben jedes Jahr 600 Menschen, rund 60.000 Menschen werden verletzt.

Die Feuerwehr empfiehlt deshalb zum Schutz gegen den tödlichen Rauch anerkannte, mit einer DIN-Norm versehene Rauchmelder. „Nur so erfahren die Bewohner rechtzeitig, ob sich irgendwo Brandrauch entwickelt, entwickelt und können dann das Haus verlassen, die Nachbarn warnen und die Feuerwehr verständigen. Das ist ein Glück, das man sich leisten kann“, so Dipl.-Ing. Thomas Deckers von der Wuppertaler Feuerwehr. „Ein Rauchmelder kostet nur wenige Euro.“

Eine gute Nachricht haben die Feuerwehrleute zum Aktionstag zusätzlich im Gepäck: Die vor zwei Jahren gemeinsam mit dem Familienclub Wuppertal gestartete Aktion „Rauchmelder für Neugeborene“ kann fortgesetzt werden. Dabei bekommen die Eltern gerade geborener Wuppertaler Kinder ein Schreiben von Oberbürgermeister Peter Jung und einen Gutschein für einen Rauchmelder. Der kann dann im Rathaus Barmen, im Verwaltungshaus Elberfeld oder in den Bürgerbüros abgeholt werden. Bisher wurden rund 2.600 Rauchmelder an die Familien mit Neugeborenen verschenkt. Durch einen weiteren Sponsor kann die Aktion jetzt auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Die Aktion „Rauchmelder für Neugeborene“ wird unterstützt durch die Barmenia Versicherungen, die Firma Werberei, die Rathausgalerie, das Helios Klinikum Wuppertal, die Wuppertaler Stadtwerken, das Büro Rassek & Partner Brandschutzingenieure und die Firma Dönges in Remscheid. Die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) hatte die aktuelle Aktionfür mehr Rauchmelder durch Werbung auf ihren Fahrzeugen unterstützt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen