Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 01.03.2010

Tag der Archive: Geschichte zum Anfassen

Wie spannend ein Rundgang durch ein Stadtarchiv sein kann, wird sich am kommenden Sonntag, 7. März, wieder zeigen. Es ist der bundesweit begangene 5. Tag der Archive, und auch das Wuppertaler Stadtarchiv öffnet von 10 bis 14 Uhr seine Türen.
Interesse an Geschichte und Kultur der Stadt? Wie sieht es aus in den Magazinräumen eines Archivs, wo Geschichte sozusagen „zum Greifen nah“ ist? Wie arbeitet eine solche Einrichtung?

Vier Stunden lang gibt es Führungen durch die Räume in der Friedrich-Engels-Allee 89-91, besser bekannt als Haspelhäuser. Karten, Pläne und Fotos können gesichtet werden. Per Mikrofilm geht die Zeitungsreise bis ins Jahr 1810. Wer etwas über seinen Nachnamen erfahren möchte, kann sich in die detektivische Arbeit von Familienforschern einweisen lassen.

 

Auch der Historische Arbeitskreis der Evangelisch-reformierten Gemeinde Ronsdorf stellt von 11 bis 15 Uhr in der Reformierten Kirche an der Kurfürstenstraße das kleine, aber interessante Archiv vor. Die beiden Kammern auf der Höhe der Kanzelempore können besichtigt werden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen