Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 15.07.2010

Ausstellung: Was Filzen mit dem Klima zu tun hat

Das Klima wandelt sich! So lautet der Titel einer Filzausstellung, die vom 17. Juli bis 18. August im Historischen Zentrum zu sehen ist. Internationale Filz-Künstler zeigen darin ihre Gedanken zum Thema Klimawandel.

Das Ausstellungsthema erkundet die Auswirkung menschlichen Handelns auf die Umwelt. „Der Klimawandel hat nicht nur Auswirkungen auf das empfindliche ökologische Gleichgewicht, sondern auch für die menschliche Gesellschaft“, erklären die Veranstalter.

 

Filz-Künstler wurden eingeladen, diese Themen durch ihre Arbeit auszudrücken. Eine fünfköpfige europäisch besetzte Jury hat aus 180 Einsendungen 50 Arbeiten ausgewählt, die in der Ausstellung gezeigt werden.

 

Die Ausstellung ist das Resultat der Zusammenarbeit dreier großer europäischer Organisationen für Filzer, deren erklärtes Ziel es ist, die Kunst und das Handwerk des Filzens zu fördern: die International Feltmakers Association, Filz-Netzwerk e.V. (Deutschland) und das Coordinamento Tessitori (Italien). Sie wird in fünf deutschen Städten zu sehen sein. Danach reist sie weiter nach Großbritannien, wo sie Anfang 2012 zu Ende geht.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen