Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 01.03.2010

Endspurt in der Schwimmoper

Noch ist das Becken leer: Vier Wochen vor der Eröffnungsfeier hat die Schwimmoper am Freitag, 26. Februar, ihre Pforten für einen ersten Rundgang geöffnet. Oberbürgermeister Peter Jung und Mitglieder aus den Fachausschüssen des Stadtrates konnten einen ersten Blick in das renovierte Bad werfen.

Gertrud Finger, Projektleiterin beim Gebäudemanagement Wuppertal, und Dr. Hans-Uwe Flunkert, Leiter des GMW, empfingen ihre Gäste im komplett neuen Eingangsbereich.

Die neue Eingangshalle ist, wie das gesamte Gebäude, sehr hell und modern gestaltet. Dennoch ist auch der alte Charme des Gebäudes erhalten geblieben: Die neuen Fliesen im Lehrschwimmbecken sind den Originalfliesen nachempfunden, einige Säulen wurden erhalten und auch die Kanzel über dem großen Schwimmbecken gibt es noch.

 

Besonders stolz ist Gertrud Finger auf die Salzgrotte im Saunabereich. Dieses neue Highlight war ein Wunsch vieler Badegäste. Durch die Spenden des Fördervereins Schwimmoper ist er nun auch realisiert worden. Mit der Umgestaltung des großen Schwimmbeckens können in der Schwimmoper nun auch Wettkämpfe ausgetragen werden.

 

Darüber, dass die Sanierung der Schwimmoper wirklich gelungen ist, waren sich am Freitag alle einig. Zur offiziellen Eröffnung am Donnerstag, 25. März, wird das große Becken dann auch gefüllt sein.

Seite teilen