Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 17.05.2010

Newcastle-Krankheit: Hühner und Truthähne impfen!

Wegen des aktuellen Ausbruchs der Newcastle-Krankheit in einer Hobbygeflügelhaltung (Tauben) in Bochum müssen auch in Wuppertal alle Hühner- und Truthahnbestände geimpft werden. Darauf weist das Bergische Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt hin.

Amtstierärztin Dr. Natalie Palasdies fordert daher alle Hühner- und Truthahnbesitzer in Wuppertal auf, ihre Tiere gegen die Newcastle-Krankheit impfen zu lassen. Dies schließt ausdrücklich auch Hobbyhalter ein!

 

Die Impfverpflichtung gilt unabhängig von der Bestandsgröße. Nur geimpfte Tiere dürfen einen Geflügelbestand verlassen und in einen anderen Bestand gebracht werden. Um Tiere auf Geflügelmärkte, -schauen oder –ausstellungen bringen zu dürfen, muss eine tierärztliche Bescheinigung die Impfung nachweisen.

Impfungen führen in der Regel die Tierärzte durch und erfolgen meist über das Trinkwasser.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen