Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 06.10.2010

Wirtschaftsförderer zieht positive Bilanz

Eine positive Bilanz der Immobilien-Messe Expo Real in München hat der Chef der Wuppertaler Wirtschaftsförderung, Dr. Rolf Volmerig, gezogen. Er hatte gemeinsam mit Oberbürgermeister Peter Jung den Standort Wuppertal auf der europaweit größten Messe für Gewerbeimmobilien vertreten.

„Der Markt springt wieder an“, so Volmerigs Einschätzung. Besonders positiv wertete er, dass in diesem Jahr industrielle Investoren aktiv auf Wuppertal zugekommen und Interesse an großen Flächen für Einzelprojekte bekundet hätten. In den kommenden Wochen sollen den Expo-Gesprächspartnern die Flächen bei einem Besuch in Wuppertal vorgestellt werden.

Acht weitere Investoren haben die Expo Real genutzt, um die im Frühjahr bei der Wuppertaler Investorentour der Wirtschaftsförderung geknüpften ersten Kontakte weiter zu vertiefen. Sie werden jetzt mit den Wirtschaftsförderern in die zweite Gesprächsrunde einsteigen – individuelle Investoren-Touren inklusive.

Positive Resonanz konnte Volmerig auch auf die Nachricht verzeichnen, dass die öffentliche Finanzierung des Döppersberg endgültig steht. Auch hier äußerten Investoren Interesse an privaten Investitionen – wie etwa bei dem geplanten Kubus, dem Parkhaus oder der Ausgestaltung der Geschäfts-Brücke. Projektstart für die privaten Investitionen am Döppersberg, so Volmerig, sei 2014 – die jetzt geknüpften Kontakte sollen in den kommenden Wochen vertieft werden.

Das aktuelle Projekt Ohligsmühle kommt laut Volmerig bei überregionalen Investoren sehr gut an. „Das ist ein Signal, dass der Standort Wuppertal für qualitativ hochwertige Investitionen im Bürobereich attraktiv ist.“

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen