Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 22.12.2011

Skulpturm und Glühwürmchen-AG in Station Natur und Umwelt

Noch vor dem Jahresende liefert die Station Natur und Umwelt ihr neues Jahresprogramm 2012 an ihre viele tausend regelmäßigen Nutzer aus. Interessierte finden es in dieser Woche auch in den Bibliotheken, den Verwaltungshäusern, dem Infozentrum Döppersberg und natürlich in der Station selbst.

Es ist wieder etwas umfangreicher geworden als das letzte Programm. Von der Titelseite grüßt der neue Skulpturm mit dem stromerzeugenden Windrotor.

 

Die größte Umweltbildungseinrichtung des Bergischen Landes konnte im ersten Jahr, das sie komplett im 2010 errichteten Neubau verbringen durfte, einen neuen Besucherrekord aufstellen: Mehr als 30.000 Nutzer nahmen an Veranstaltungen teil. Dieser steigenden Nachfrage trägt die Station im neuen Jahr 2012 mit noch mehr Angeboten und einigen ganz neuen Veranstaltungsformen Rechnung.

 

In der Glühwürmchen-AG können Kinder und Jugendliche spannende Detektivfälle rund um das Thema Energie lösen. Dabei geht es um „Das schwarze Phantom“ oder „Das Geheimnis der silbernen Schale“. Aber auch andere Veranstaltungen für Kinder, wie etwa das Survival-Training im Wald oder die Teichuntersuchung mit Kescher und Lupe, versprechen Spannung und intensives Naturerleben. Erstmals werden diese Veranstaltungen gesponsert, beispielsweise von der Barmenia, dem E/D/E und dem Wupperverband.

 

Bei den beliebten Kindergeburtstags-Veranstaltungen gibt es ebenfalls viele neue Themen. So können Kinder zwischen 5 und 12 Jahren nun auch einen waschechten Hexengeburtstag in der Station Natur und Umwelt feiern oder aber auf den Spuren von Harry Potter durch Hogwarts wandeln. Für ganz Mutige wird eine Nachtwanderung mit anschließendem Lagerfeuer angeboten.

 

In den Schulferien ist in der Station auch viel los. Besonders spannend wird es im Sommer, wo in der fünften Ferienwoche erstmalig in Zusammenarbeit mit der Waldjugend Wuppertal ein Abenteuer-Zelt-Camp angeboten wird. Dabei schlafen die Kinder ab 10 Jahren in Kothen oder Jurten auf dem Außengelände der Station.

 

Auch für Erwachsene gibt es interessante Kurse an der Station Natur und Umwelt. Neben der beliebten Kräuterwerkstatt am Donnerstagvormittag werden am Wochenende interessante Vorträge angeboten, von „Winterzeit, Erkältungszeit“ am 4. Februar 2012 über die Vorträge des Vereins für Mineralogie und Geologie am 20. Januar und 17. Februar 2012 bis hin zum Thementag „Natur in Wuppertal“ des Naturwissenschaftlichen Vereins am 25. Februar 2012.

 

Das regelmäßige Angebot für Jugendliche und Erwachsene wurde ergänzt, und so gibt es nun ab Februar auch Zeichen- und Malkurse, die sich mit der Natur befassen. Immer dienstags können hier Interessierte unter der fachkundigen Anleitung der Künstlerin Christine Schultze-Rhonhof lernen, wie man Kohlezeichnungen anfertigt oder die Stimmung in der Natur mit Eitemperafarben festhalten kann.

 

Diese Termine sollten sich alle Interessierten in den Kalender schreiben: Am Samstag, 2. Juni 2012, findet zwischen 14 und 18 Uhr wieder das beliebte Umweltfest statt. Zusätzlich bietet die Station Natur und Umwelt am 3. Oktober 2012 zwischen 14 und 17 Uhr erstmalig eine Familien-Rallye an, bei der Familien auf eine abenteuerliche Reise durch das Naturlehrgebiet gehen können.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen