Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 05.01.2011

Personalengpass: Bürgerbüro-Besuch möglichst verschieben

Der Besuch eines Bürgerbüros sollte, wenn möglich, auf die Woche nach den Schulferien verschoben werden. Das empfiehlt die Verwaltung, weil es zur Zeit in den Verwaltungsstellen aufgrund von Personalengpässen zu längeren Wartezeiten kommt.

Für diese Engpässe bittet die Stadt um Verständnis: Auch viele Verwaltungsmitarbeiter haben schulpflichtige Kinder und müssen ihren Urlaub daher in den Ferien nehmen. Zusätzlich müssten Krankheitsausfälle aufgefangen werden. Im schlimmsten Fall könne es daher in diesen Tagen sogar passieren, dass Bürger gar nicht bedient werden können, so das Presseamt. Es wird daher empfohlen, alle Anliegen, die nicht unbedingt sofort erledigt werden müssen, auf die kommende Woche zu verschieben.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen