Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 05.07.2011

„Die Hardt bewegt !“ mit einem Kinder- und Familienfest

Am 10. Juli heißt es zwischen Bismarckturm und Waldbühne spielen, musizieren, staunen, toben und Spaß haben. Mit einem Programm für Groß und Klein lockt auch dieses Jahr wieder das Kinder- und Familienfest auf der Hardt von 12 bis 18 Uhr. Über 40 Einrichtungen sind an der Organisation beteiligt und bieten ein breites Angebot an Spiel, Sport, Theater, Musik, Tanz, Akrobatik, Abenteuer, leckeren Speisen und erfrischenden Getränken.

Auf der Wiese hinter den Schaugewächshäusern kann auf Hüpfburgen getobt werden und das Wassermobil der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) sorgt für Erfrischung. An der von den WSW bereitgestellten Bungee-Trampolin-Anlage können Kinder sich in die Lüfte begeben. Die Kinder- und Jugendhäuser, die beteiligten Einrichtungen sowie Vereine bauen auf den Grünflächen und Wegen der Hardt ihre Stationen mit Aktionen rund um Spaß, Spannung und Spiel für Kinder und Erwachsene auf. Auch die Feuerwehr und die Müllabfuhr sind an der Aktion „Die Hardt bewegt!“ beteiligt und werden ihre Wagen zeigen.

Auf der Waldbühne wechseln sich Musik, Tanz und Theater ab: das Kindermusical „Moonstars“ der Alten Feuerwache, die Kindermusik-Gruppe Spunk, der Zirkus „La Luna“, die Hip-Hop-Gruppe der Gesamtschule Barmen und eine Tanzgruppe des Musical-und-Dance-Ensembles. Moderiert wird das Programm auf der Waldbühne von Radio Wuppertal. Der Radiosender wird zudem mit seinem Ü-Wagen und einem Nachrichtenstudio für Kinder vertreten sein.  

 

Am Spielplatzhaus wird ein großes Sommercafé entstehen, das mit leckeren Kuchen und frischem Kaffee lockt. Über das Festgelände verteilt gibt es frisch Gegrilltes, erfrischende Getränke und  andere Köstlichkeiten.

 

Verantwortlich für das bunte Fest auf der Hardt ist der Fachbereich Jugend & Freizeit im Geschäftsbereich Soziales, Jugend und Integration der Stadt Wuppertal. Damit „Die Hardt bewegt!“ zu einem spannenden Ereignis für Familien und Kinder wird, sind der Familienclub, alle städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen, der Stadtbetrieb Kinder- und Jugendwohngruppen, viele Jugendverbände, soziale und kulturelle Einrichtungen sowie Vereine mit der Unterstützung des Botanischen Gartens aktiv beteiligt.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen